Review

CMC & Silenta: Feature Breaks Vol.2

CMC & Silenta: Feature Breaks Vol.2

Review:

Das Label Roca Records sorgt weiter für viel Wirbel. Das Team CMC & Silenta steht nach all den Jahren für knackigen NuFunk und derben Mashup der so wunderbar die Genres verschmelzen läßt und letztlich die funktionalen Tools für den DJ liefert, die er braucht um die Menge zu rocken. Auch die neue 12inch kann begeistern. Hier finden sich Remixes von internationalen Hochkaräter der Funky Freestyle Szene gebastelt. Ghettofunk-Breaks-Alarm! Das Duo hat sich von Basement Freaks, The Captain, NineLives the Cat vs Rob da Rhythm und den famosen Funk Hunters veredeln lassen. Musikalisch bieten die vier Songs ein breites Spektrum. Electro & Funk vereinen sich auf dem Funk Hunters Remix von „Is it true“ und sparen nicht an Bass. Bass hat auch The Captain-Remix, jedoch schiebt der italienische Freistilakrobat die Geschwindigkeit auf DnB während er seinen typischen Bossajazz-Style einarbeitet. Eine wahre Hymne. Gewohnte Qualitätsware liefert auch Basement Freaks mit seinem Remix ab. Seine Beats spielen schon lange in einer Liga mit den Good Groove-Pionieren. Interessant ist der letzte Remix von The NineLives The Cat vs Rob Da Rhythm, die den aktuellen Moombahton / Cumbia Digital / Global Bass-Style hier integrieren. Die Jungs aus NYC leisten innovative Arbeit und präsentieren „Get it on now“ in Lichte des aktuellen Undergroundsounds der Stunde. Mehr davon!

Text: Peter „Parker“ Hagen


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>