Review

Lazy Jones – Lazy Man Walking

Unknown-1

Review:

Leute sagen, dass ich faul bin…zu Recht!
Lazy Jones hält sich an sein Lebensmotto und bringt ohne viel Promo und Trubel eine wunderschöne Instrumental-Platte heraus. Da von dem entspannten Kölner seit der Zusammenarbeit mit Buddie Twit One als Flatpocket nicht mehr viel zu hören war, versammeln sich auf „Lazy Man Walking“ Lieder von 2013-2015 und seine Lazyness zieht sich konstant durch alle Stücke der aktuellen Platte. Hierdurch wird diese jedoch nicht langweilig, sondern zaubert dem Hörer immer wieder ein Schmunzeln durch seine simple Gelassenheit ins Gesicht und passt somit auch perfekt zu Stunden im Liegestuhl während den letzten Sommertagen. Für Abwechslung sorgen zudem philosophische Zeilen von Retrogott, Sichtbetons Lunte und Hazenberg, sowie viele nette Skits und kleine skizzenhafte Zwischenstationen.
„Lazy Man Walking“ bringt somit vor allem eine ordentliche Ladung Entschleunigung mit sich und zeichnet sich durch unaufgeregte, klassisch gehaltene Hip-Hop Instrumentals aus. Nur beim Kaufen muss man schnell sein, da die auf AUDDA erschienene LP auf 500 Stück limitiert ist.

Text: Henrik Hu


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>