Review

Mumford & Sons – Wilder Mind

Mumford & Sons Wilder Mind Cover - CMS Source

Review:

Eigentlich verbindet man mit MUMFORD & SONS Dinge wie Einzigartigkeit, Individualität, Folk Rock, die Band, die ihre Bekanntheit in erster Linie durch ihre Liveauftritte erlangte und sich selbst immer treu war. Was man allerdings nie mit ihnen verbunden hatte war Mainstream, 0815 Format, Kommerz und Pop – bis heute.

Kürzlich veröffentlichte die Band ihr drittes Studioalbum „Wilder Mind“ und kündigte bereits davor an, dass dieses Album komplett anders werden wird, als alles was man bisher gewohnt war. Ein komplett neuer Sound – experimentierfreudig hätten sie ihren Horizont erweitert. Durchaus richtig, allerdings nichts was ich in diesem Fall als besonders positiv kennzeichnen würde.

Diese Band hat sich bis Dato mit ihrem einzigartigen Sound ausgezeichnet, begeisterten tausende Folk Fans und schafften trotzdem den Sprung in den Mainstream. Warum also einen Sound, der sich viel zu deutlich nach Coldplay anhört?
Besonders viel von den alten MUMFORD & SONS ist nicht mehr viel übrig geblieben. Ansätze von ihren ursprünglichen Wurzeln lassen sich erst auf der gleichnamigen Single und ‚Just Smoke‘ wiederfinden, wohingegen ‚Believe‘ wie eine ganz normale Rock/Pop Ballade daher kommt. Die Tracks sind keineswegs schlecht – im Gegenteil: wenn eine andere Band sie veröffentlicht hätte, wäre die Lage komplett anders. Aber nicht bei MUMFORD & SONS. Die Texte durchdacht, tiefgründig, an manchen Stellen kritisch, bewegend und ergreifend wie immer, doch leider reicht es in diesem Fall nicht aus.

Eigentlich ein durchaus gutes Album, allerdings haben sie nichts mehr mit ihrem Ursprung zu tun. Weiterentwicklungen, neue Wege, Experimente und Soundverbesserungen können durchaus sinnvoll sein und die betroffene Band weiterbringen. Allerdings sollte man seinen Wurzeln treu bleiben und das ist MUMFORD & SONS leider nicht gelungen und damit hätte wirklich keiner gerechnet.
Schade. Ihre Fans werden enttäuscht sein.

Text: Melina Linder


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>