Review

Various – Box of Dub Vol.2

Various - Box of Dub Vol.2

Review:

Soul Jazz Records laden weiter dazu ein, einen Einblick in die Dubstep / Future Dub-Szene zu bekommen. Exklusiv für diese Veröffentlichung haben die Schlüsselfiguren Tracks produziert. Die futuristischen Soundkollagen entführen um eine weiteres Mal in die dunklen Kammern der Erben von King Tubby oder Lee „Sctrach“ Perry. Die typisch tiefen und wabbernden Bässe im Fadenkreuz der Szenenprotagonisten Kode9, Digital Mystikz, Burial oder Skream bringen aus dem Süden Londons den waren “Tribe of the Underground” mit einer frischen Prise neuer, elektronischer Clubmusik. Die vitale Verspieltheit in den Hinterhöfen der grossen Geschwister Reggae, Grime und Electro wendet man sich immer wieder ab von der Hektik des Drum’n’Bass. Viele aktuelle Produzenten finden sogar hörbar mehr Inspiration an dem fast vergessenen Mutterschiff JUNGLE, als an den aktuellen Geschützen. Das macht Dub-Step & Future-Dub so interessant. Experimentierfreudig und diesen unverwechselbaren Weird-Trip. Eintauchen und selbst erleben, Soundbowys & Selectas.

Peter Hagen (Jazzriots)


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>